Ein Blockhaus im Zeitraffer

Michael Perchtaler aus Kopfing hat bereits im Jahr 2008 ein Blockhaus gebaut. Eine aufgestellte Kamera machte im Abstand von 5 Minuten durchgehend Fotos. Der daraus entstandene Zeitrafferfilm zeigt den Aufbau. „Würde es Holz nicht geben, man müsste es erfinden“, antwortete Herr Perchtaler übrigens auf die Frage, warum es ein Holzhaus geworden ist. „Abgesehen davon, ist so ein Blockhaus, das man fast wie Legosteine zusammensteckt, natürlich innerhalb weniger Tage aufgestellt“ – im Fall von Michael P. waren es drei Tage, dann konnte bereits mit dem Dach begonnen werden. Zeit war für ihn ein wichtiger Faktor, weil das Haus im Oktober gebaut wurde und der Einzug noch vor Jahresende geplant war. Ein strenger Zeitplan, der jedoch dank der intensiven Betreuung durch Robert Reitinger von Scandinavian Blockhaus ohne Probleme in die Realität umgesetzt werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *